Renault 4 News - Archiv

INFO: The archive is currently still in German!

Neue Kennzeichnung 

für historische Fahrzeuge

Österreich, am 2. August 2018


Seit einigen Wochen werden für historische Fahrzeuge neue kleinere Kennzeichen ausgeben. Zusätzlich wird bis Ende 2018 das rote Pickerl wieder eingeführt. Statt einem eigenen H-Kennzeichen wie in Deutschland kommt bei uns das rote Pickerl für die Kennzeichnung von historischen Fahrzeugen. In der Beiratssitzung für "Historische Fahrzeuge", wurde eine Einigung aller beteiligten öffentlichen Stellen und Wirtschaftskammerbereichen (Fahrzeughandel, Kfz-Techniker), den Automobil Clubs und den Verbänden der österreichischen Oldtimervereine über den Entwurf des §-57a-Plakette zur Kennzeichnung historischer Fahrzeuge erzielt. Die 35. Novelle des KFG hat den Nationalrat im Juli 2017 passiert und wurde somit verabschiedet.

Das "neue" Pickerl soll der früheren roten Begutachtungsplakette, welche bis 1985 ausgegeben wurde, sehr ähneln. Sie wird mit einem zusätzlichen Kreis ergänzt, in welchem in deutsch "Historisches Fahrzeug" und für internationale Fahrten in englisch "Historic Vehicle" stehen wird. In diesem Zusammenhang soll es dann auch möglich sein ohne weitere Kennzeichnung in jene Bereiche einzufahren, die sonst aufgrund der Bestimmungen des IG-L gesperrt wären. Voraussetzung um ein solches Pickerl zu erhalten, ist die Zulassung des Fahrzeuges als "historisch". Bisherige Bestimmungen bleiben in diesem Zusammenhang aufrecht: Fahrbeschränkung für 120 Tage pro Jahr bei PKW, 60 Tage bei Zweirädern, Führung eines Fahrtenbuches mit dreijähriger Aufbewahrungspflicht.

Bei der 2-jährigen Überprüfung muss in Hinkunft der Typenschein bzw. die Einzelgenehmigung ebenfalls vorgelegt werden, damit jener Zustand mit dem das Fahrzeug als "historisch" typisiert wurde auch nach wie vor gegeben ist. Zum Fahrtenbuch wird es noch eine eigene Durchführungsbestimmung geben, welche die genaue Aufzeichnungspflicht definiert (Datum der Fahrt, Kilometer, etc.).Das rote Pickerl wird noch bis Ende 2018 dauern, aber mein Renault 4 hat jetzt schon zwei kleinere historische Kennzeichen. Das einzeilige Kennzeichen vorne hat nun das Format 120mm hoch x 460mm breit und das zweizeilige Kennzeichen auf der Heckklappe ist 200mm hoch x 250mm breit. Statt dem Kennzeichen NK 478S hat mein historischer Renault 4 nun NK 52C.

Somit ist ein weiterer Meilenstein gelungen um unsere historischen Renault 4 und unser sonstiges rollendes Kulturgut auf Österreichs Straßen zu erhalten.


Bericht rÖno4 Treffen 2018

Gloggnitz, am 6.Mai 2018

Das Renault 4 Treffen in Gloggnitz ist am 5. Mai 2018 mit 47 Teilnehmern und 23 Fahrzeugen erfolgreich und gemütlich über die Bühne gegangen. Auch das Wetter hat nach anfänglichen Problemen toll mitgespielt. Gemeinsam haben die Renault 4 Freunde aus Österreich und Bayern einen herrlichen Tag verbracht. Wir sind 114 km von Gloggnitz über Krumbach, Kirchschlag, Ungarn nach Rust gefahren. In der Fotogalerie kannst du nachblättern und so die kleine Reise von den Voralpen Niederösterreichs über die Bucklige Welt, in das Burgenland und in die Pannonische Tiefebene visuell miterleben. Hier bekommt man einen kleinen Eindruck von einem erfolgreichen Event, welches viel Freude bereitet hat.

Beim dem 7. rÖno4 Treffen hatten wir wieder tolle Unterstützung sowie herrliche Lokale, welche uns herzlich aufgenommen haben. An dieser Stelle ein DANKE an.....
....Stadtgemeinde Gloggnitz, Bürgermeisterin Frau Irene Gölles, welche uns den Sparkassenplatz teilweise gesperrt hat und die Räumlichkeiten im Gemeindeamt zur Verfügung gestellt hat.
.....Mobilitätszentrum in Krumbach, Herrn Norbert Luckerbauer und der Fahrschule Easy Drivers, welche uns den Übungsplatz für die Geschicklichkeitsfahrt zur Verfügung gestellt haben.
......Hotel Post der Familie Hönig in Kirchschlag in der Buckligen Welt. Tolles Essen und eine eigens für das Treffen gestaltete Speisekarte haben uns sehr gefreut!
......Den Abschluss hatten wir beim Heurigen - Restaurant & Bar "Zum Alten Stadttor" in Rust am Neusiedlersee. Die Gastfreundschaft war überaus nett und wir konnten hier das Treffen angenehm ausklingen lassen!
Es lebe die Gemütlichkeit beim Renault 4 Treffen. Passend zum 34PS "starken" Motor hält sich die Durchschnittsgeschwindigkeit in Grenzen. Im Vordergrund steht das gemeinsame Ausfahren und nette Gespräche mit Gleichgesinnten. 
Für jene, welche noch nicht dabei waren: Wenn ihr einen Gusto bekommen habt, könnt ihr euch jetzt schon den 4. Mai 2019 als Termin für das 8. rÖno4 Treffen freihalten! Viele Teilnehmer des heurigen Treffens haben sich den Termin schon vorgemerkt um dann wieder dabei sein, um gemeinsam die österreichischen Straßen "unsicher" zu machen.

Liebe Grüße aus Gloggnitz schickt Euch
Helmut


Der älteste Teilnehmer mit 83 Jahre kam aus Bayern und ist mit seinem 4er 500 km angereist! Der jüngste Teilnehmer aus Gloggnitz mit gerade einmal 17, welcher mit seinem Probeführerschein einen roten 4er aus Kroatien gelenkt hat. Und der Größte unter allen Renault 4 Fahrern kam aus Kärnten mit 198cm, welcher auch in einen R4 passt!


R4 Super im Kernölland

Leoben, am 25. Dezember 2017

Ich hab ans Christkind geglaubt...
Bericht von Helmut aus Leoben im Kernölland (Steiermark)

Wer mich kennt , weiß das ich immer brav war und das hat auch das Christkind mitbekommen. Beim Stöbern im Netz ist mir ein ganz besonderer Renault 4 ins Auge gesprungen. Jahrgang 1963, ein Modell in dieser Ausführung wurde bei Renault nur ein Jahr gebaut. Das besondere war zum einen die Heckklappe die sich nicht nach oben sondern wie eine Laderampe nach unten öffnen ließ und die doppelten Rohrstoßstangen.Genau mit so einem Modell fuhr der Franzose Jean Ragnotti mit seinem Beifahrer Michel Duvernay, die Rally Monte Carlo, sogar mit Erfolg. Für mich war klar.....den muss ich haben.
Das Fahrzeug stand in Luxemburg bei einem großen Renault Händler. Ich schrieb ein Mail und bat um Bilder von der Hinterachsaufnahme und dem Motor, bekam auch prompt die Bilder am nächsten Tag. Er wollte 5.900 Euro was für dieses Modell sicher in Ordnung ist da von den 3.000 R4 die in Europa zum Verkauf anstehen gerade einmal 3 Stück von diesem Modell im Angebot waren. Der Transport und der Reparaturaufwand laut den Fotos schätzte ich auf ca.2.000 Euro ohne Arbeit, außerdem war der falsche Motor eingebaut und so verlor ich eigentlich den Geist. Ich bedankte mich für die Info und das wars schon. Am nächsten Tag bekam ich ein Mail mit der Bitte ein Angebot zu machen. Ich machte aber kein Angebot sondern schrieb dem Händler er soll mir seine Schmerzgrenze nennen und ich sage ja oder nein.
Bei dem Angebot von 3.500 Euro musste ich einfach zuschlagen. Sofort wurde der Transport organisiert über eine Münchner Firma und eine Woche später hatte ich das Ding im Haus. Einige kleine Beschädigungen sindcanscheinend beim Transport geschehen, aber nichts großartiges. Sofort wurde der R4 auf Monte Carlo 1963 umgestaltet damit er auch wirklich ein Hingucker ist. Leider hatte er unterm Christbaum keinen Platz doch die Freude war trotzdem riesengroß! 


Bericht rÖno4 Treffen 2017

Gloggnitz, am 1. Mai 2017

Bereits zum 6. Mal fand im südlichen Niederösterreich ein Renault 4 Treffen statt. 16 Renault 4 mit insgesamt 36 Teilnehmern haben am 29. April 2017 teilgenommen und gemeinsam einen netten und ereignisreichen Tag verbracht. Treffpunkt war dieses Mal meine private Garage in der Wiener Straße in Gloggnitz. Gleichzeitig gab es erstmals einen kleinen Teilemarkt. Das Frühstück wurde vom Sonnenstudio Andi Gersthofer und seinem Team zubereitet. Aus Wien, Niederösterreich und der Steiermark kamen die Renault 4 Fans. Der weitest angereiste kam allerdings nicht aus Österreich sondern aus München in Bayern. Wolfram vom Renault Zeros Oldie Club Bayern ließ es sich auch heuer nicht nehmen die Renault 4 Fahrer aus Österreich bei Ihrem Treffen zu begleiten. Der älteste Teilnehmer mit stolzen 82 Jahren war Claus, welcher gemeinsam mit Wolfram aus München anreiste.Nach dem gemeinsamen Frühstück machten wir eine Ehrenrunde durch die Stadt Gloggnitz und dann ging es weiter zum Übungsplatz der Fahrschule Zeiski in Schlöglmühl etwas außerhalb der Stadt. Die Firma Zeiski, allen voran Herr Hartmut Förster und seine Familie, bereiteten uns einen tollen Empfang. Bei Kaffee und Kuchen war es in der Sonne trotz Wind ganz gut auszuhalten. Jeder R4 Fahrer legte dann eine Fahrprüfung auf Zeit ab. Dabei haben die Reifen gequietscht und die Motoren geheult und letztendlich ist Hans mit dem roten "Feuerwehr" Renault 4 aus Eggersdorf in der Steiermark den Kurs am schnellsten gefahren. Auch seine Frau Kunigunde war sehr rasant mit dem 4er auf dem Kurs unterwegs. Letztendlich ging es um den Spaß und den hatten alle Teilnehmer auf dem Übungsplatz der Fahrschule Zeiski aus Gloggnitz.

Gegen Mittag ging die Fahrt weiter in Richtung Payerbach, Reichenau an der Rax und Hirschwang in das romantische Höllental entlang des Schwarzaflusses. Dieses Tal zwischen den Bergen Rax und Schneeberg wird sehr gerne von Motorrädern durchfahren. Aber auch mit dem Renault 4 machte diese Fahrt sehr viel Spaß. In Kaiserbrunn machten wir dann Station im Wasserleitungsmuseum. Danke an dieser Stelle an die Gemeinde Wien und allen voran Herrn Adlboller, welcher uns mit einem Film und einer tollen Führung Einblicke in die Welt des Wiener Wassers gegeben hat. Es war eine kurzweilige und interessante Führung durch das Museum und in das Wasserschloss.Die Fahrt ging von Kaiserbrunn weiter über das Klostertaler Gschaid nach Gutenstein und über den Ascher nach Puchberg am Schneeberg. Eine wirklich sehenswerte Landschaft mit Wiesen, Tälern und Bergen und bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h ist auch der schwächste Renault 4 tadellos mitgekommen. Für ein gemeinsames Essen sind wir dann zum Forellenhof in Losenheim gefahren. Dieser Gasthof liegt am Fuße des 2.076m hohen Schneeberg und der Ausblick in die Bergwelt ist hier sehr imposant.Es war eine sehr gemütliche Ausfahrt mit überaus netten Menschen in ganz tollen Autos. Diese Fans verbindet ein wirklich interessantes Hobby mit sympathischen alten französischen Fahrzeugen - den Renault 4! So sympathisch und unkompliziert unsere 4er sind, so sind es auch die Fahrer und Beifahrer. Es macht wirklich viel Freude gemeinsam einen Tag unterwegs zu sein und so freut es mich jedes Jahr aufs Neue, diese Veranstaltung zu organisieren. Am 5. Mai 2018 ist das 7. österr. Renault 4 Treffen geplant. Eine eventuell kleine Ausfahrt im August oder September wird hier auf der Homepage zeitgerecht angekündigt.Hoffentlich bis bald und herzliche Grüße aus Gloggnitz schickt Euch Helmut


Mein R4 war auf ORF 2

Wien, am 13. April 2017

Für dich dreh ich die Zeit zurück - Gisela Schneeberger und Erwin Steinhauer in einer bewegenden Hommage an die Liebe!

Hartmut gibt seine große Liebe Erika nicht auf, auch wenn er dafür in die Vergangenheit reisen muss. Denn die Gegenwart ist Erika fremd geworden, daheim ist sie im Gestern. Stück für Stück verwandelt er ihre Welt zurück in die 70er Jahre, um die Zeit ihrer gemeinsamen Jugend zurückzuholen. Darin begegnet Hartmut einer Erika, die er längst verloren glaubte... Regisseur Nils Willbrandt ("Pregau - Kein Weg zurück") inszeniert nach einem Drehbuch von Uli Brée und Klaus Pieber auf einfühlsame und humorvolle Weise die Geschichte einer außergewöhnlichen Liebe.

An der Seite von Gisela Schneeberger und Erwin Steinhauer stehen Simon Schwarz, Andrea Eckert, Wolfgang Böck, Ella Rumpf, Nikolai Klinkosch und Miriam Fussenegger vor der Kamera von Peter Nix. Gedreht wurde von Mitte September bis Mitte Oktober 2016 in Wien und Umgebung.
Zum Inhalt: Seit über 40 Jahren ist Hartmut (Erwin Steinhauer) mit Erika (Gisela Schneeberger) zusammen, doch seine Frau hat Alzheimer und ihre gemeinsamen Erinnerungen verblassen immer mehr. Als beide den Tanzclub ihrer Enkelin (Ella Rumpf) besuchen, hören sie Songs aus den Siebzigern. Plötzlich bewegt sich Erika im Takt der Musik, als hätte sie niemals einen Tanzschritt vergessen. Und obwohl sie danach wieder zurück in ihre eigene Welt fällt, schöpft Hartmut neue Hoffnung. Wenn er es schaffen würde, die Zeit zurückzudrehen, könnte er Erika, die Liebe seines Lebens, wieder zurückholen. So lässt er die Siebziger wieder aufleben und gestaltet ihre gemeinsame Wohnung um. Doch bei ihrer Reise in die Vergangenheit kommen Familiengeheimnisse ans Licht, die besser in Vergessenheit geblieben wären.

"Für dich dreh ich die Zeit zurück" (AT) ist eine Produktion der Mona Film in Koproduktion mit ARD Degeto und ORF, gefördert durch den Fernsehfonds Austria und den Film Fonds Wien. Die Redaktion liegt bei Sascha Mürl für die ARD Degeto sowie Sabine Weber für den ORF.

.....und warum findet sich diese Film - Info hier auf der österreichischen Renault 4 Seite?
Weil mein beiger Renault 4 eine kleine Rolle auf der Reise in die 70er Jahre bekommen hat und für die Dreharbeiten im September 2016 ein paar Tage nach Wien übersiedelt ist. Am 26. April 2017 wurde der Film um 20.15 Uhr im ORF 2 erstmals ausgestrahlt!

Ein kleiner Zusammenschnitt des Filmes mit Szenen aus den 70er Jahren und mit dem Renault 4 ist in einem YouTube Video zu bewundern


Renault 4 in Kroatien

Kroatien, am 12. September 2016

Renault 4 auf der Insel Hvar! Immer wieder fahre ich nach Kroatien und es ist stets eine Freude, wie viele Renault 4 da noch unterwegs sind. Aber auch die 4er welche am Straßenrand vor sich dahinrosten, werden immer mehr. Und so wird der fahrende R4 Bestand in Ex-Jugoslawien leider weniger :-(


Renault - Hietz Schneeberg Trophy

Puchberg, am 20. August 2016

Liebe österreichische Renault 4 Gemeinde!

50 Teams waren am 20. August 2016 bei der "9.RENAULT - HIETZ Schneeberg-Trophy"- mit Start u.Ziel in Puchberg am Schneeberg - am Start! 17 Besatzungen (darunter 3 Renault 4 :-) entschieden sich für die "Trophy light" und konnten somit eine entspannte Fahrt ohne jeglichen Zeitdruck durch schöne Landschaften im südlichen Niederösterreich und ein wenig im Burgenland, genießen! Damit aber auch eine Wertung zustande kommen kann, mussten die TeilnehmerInnen drei Prüfungen - mittels Plastikpylonen - absolvieren!
Das Team Helmut u. Jakob EDLINGER (RENAULT 4 GTL) waren schlussendlich die Sieger in dieser Kategorie! 
Bei der "Trophy Sport" standen 33 Autos am Start - hier ging es naturgemäß ein wenig rescher zur Sache - nach 193 km und 3 Schnittprüfungen (die SP3 mit dem heimtückischen Namen "Gib acht...." sorgte dann noch einmal ein wenig für "Unruhe", da ein ziemlich gefinkelter Abzweig bei manchem ein bis dahin sehr gutes Zwischenergebnis völlig über den Haufen warf...) standen dann die Sieger fest:
Karin OEBSTER und Peter STAUD (FIAT 127 Sport) siegten vor Hois und Elisabeth RUSSEGGER (PORSCHE 944), am dritten Rang landeten Manfred und Florian KREIL (FORD Escort RS 2000 MKII).

R4 Ausfahrt Hainburg an der Donau

Hainburg, am 7. August 2016

Liebe österreichische Renault 4 Gemeinde!

Alois mit dem Gordini 4er aus Orth an der Donau hat zu einem kurzfristigen Treffen am 7. August 2016 nach Hainburg eingeladen. Vor 55 Jahren und einem Tag ist der 1. Renault 4 in Paris vom Band gelaufen. Ist wohl ein guter Grund sich im Osten von Österreich zu treffen ;-)! 5 Renault 4 und Markus mit einem alten Ford (sein 4er hatte dieses Wochenende keine Kennzeichen) sind der Einladung gefolgt. Bei Eis und Kaffee haben wir uns sehr nett unterhalten. Danach ging es ganze 185 Höhenmeter auf den Braunsberg hinauf. Der Blick ins weite Land war großartig. Die Donau, das Weinviertel und auch die Hauptstadt der Slowakai Bratislava kann man unter anderen von da oben sehr gut sehen.
Anschließend fuhren wir über die Donau ins Weinviertel um die Meisterwerkstatt von Alois zu besuchen. Hier werden gerade die Plänen für den 3. 4er geschmiedet und auch schon fest daran gearbeitet. 
Einige Fotos des Treffen finden sich in der Fotogalerie. Die Meisterwerkstatt hatte ich nicht gewagt zu fotografieren ;-)

Nächstes Renault 4 Treffen in Österreich findet am 29. April 2017 statt.
Vielleicht gibt es im Herbst 2016 noch eine "Offroad Ausfahrt" auf den Stuhleck oder auf den Hochwechsel. Infos dazu findest du auf alle Fälle auf dieser Homepage!

Gias Eich bis zum nächsten Mal und Gute Fahrt wünscht Euch Helmut


Jugendliebe bekommt Nachwuchs :-)

Gloggnitz, am 22. Juni 2016

Renault 4 von Lukas - Mehr Arbeit für einen KFZ Techniker Lehrling
Renault 4 von Lukas - Mehr Arbeit für einen KFZ Techniker Lehrling
Renault 4 aus Kroatien
Renault 4 aus Kroatien



Liebe Renault 4 Gemeinde!

Seit über 25 Jahren fahre ich Renault 4 und diese Jugendliebe hat meine Kinder nun auch erwischt! Meine drei Burschen haben mit unserem beigen Renault 4 GTL Bj. 1982 seit dem sie auf der Welt sind, sehr viel schönes erlebt. Ausflüge in Österreich, Urlaube in Kroatien oder Abenteuer am Plattensee. Fotos sind auf dieser Homepage in der Fotogalerie! In diesen Jahren ist jedem meiner Jungs der französische Kleinwagen ans Herz gewachsen. Da ist es ja nur allzu verständlich, dass zwei meiner Kids im führerscheinfähigen Alter einen eigenen Renault 4 möchten! Gesagt getan und plötzlich stehen drei "neue" Renault 4 jugoslawischer Herkunft in der Garage. Da ist teilweise schon noch einiges zu machen, aber das kriegen wir schon hin. Das Projekt Thenay 2017 muss auf Grund des roten R4 Zuwachses warten, damit die Jugendliebe meiner Burschen fit für die österreichischen Straßen gemacht wird.

Renault 4 TOP RENOVIERT - Verkauft an Daniel aus Kärnten
Renault 4 TOP RENOVIERT - Verkauft an Daniel aus Kärnten

Bericht: R4 Treffen 2016

Gloggnitz, am 8. Mai 2016

Liebe Renault 4 Gemeinde in Österreich!

Bei herrlichem Wetter wurde das Zentrum von Gloggnitz am 7. Mai zu einem Renault 4 Parkplatz umfunktioniert. Aus vielen Teilen Österreichs versammelten sich junge und ältere Fans des kleinen Franzosen um am 5. österr. Renault 4 Treffen teilzunehmen. Der älteste Teilnehmer war Walter aus Wien mit stolzen 75 Jahren und seit 1962 ist er begeisterter Renault 4 Fahrer. Die weiteste Anreise hatte ein Renault 4 aus dem Bezirk Deutschlandsberg. 
Nach einem Frühstück im Bäck´s am Hauptplatz ging die Fahrt durch Gloggnitz nach Payerbach und Reichenau. Ganz vorne in der R4 Schlange fuhr der jüngste Teilnehmer Jakob mit 15 ½ Jahren um seine L17 Kilometer abzuspulen, was er wirklich schon sehr gut gemacht hat. Am Ende des Feldes ist Lukas mit einem 20 Jahre alten Renault Twingo gefahren um alle 4er im Blickfeld zu haben. Am Weg zum Preiner Gschaid war das Schlussfahrzeug schon gefragt. Die ersten Renault 4 wurden bei Steigung zum 1.070 hohen Pass in die Steiermark etwas warm und benötigten daher eine kurze Verschnaufpause. Die Fahrt bergab war dann für keinen der alten Fahrzeuge ein Problem. Über Kapellen ging die Fahrt dann nach Neuberg und weiter nach Mürzsteg. Auf der Fahrt zum Lahnsattel, welcher wieder auf der niederösterreichischen Seite ist, hat jeder der konnte, mal ordentlich aufs Gas gedrückt und seine bis zu 34PS ordentlich auf Touren gebracht. Markus mit seinem auffrisierten R4 GTS mit über 70PS war hier in seinem Element. Nach einer kurzen Rast am Lahnsattel ging es bei heiterem Wetter über Terz nach Gschaid um dann nach links in die Walster abzubiegen. In der Mitte dieses einsamen Tales liegt verschlafen der Hubertussee. Mittlerweile sind fette Regenwolken aufgezogen und nach einem Picknick in der Walster sind wir bei einem kurzen aber kräftigen Regenguss nach Mariazell gefahren. Nach einer kleinen Ehrenrunde um die Basilika steuerten wir den Erlaufsee an um hier mit einem guten Essen im Herrenhaus den gemeinsamen Renault 4 Tag abzuschließen.

Wie alle Jahre war es wieder tolle Ausfahrt der österreichischen Renault 4 Gemeinde und so freuen wir uns auf das 6. österr. Renault 4 Treffen im Jahr 2017. Vielleicht gelingt uns heuer noch, auf vielfachen Wunsch, eine Herbstausfahrt. Nähere Infos, ob diese Ausfahrt stattfindet gibt es wieder auf dieser Homepage!
Hoffentlich bis bald und herrliche Grüße aus Gloggnitz schickt Euch Helmut


Renault Twingo :-)

Gloggnitz, am 23. August 2015

Liebe Renault Gemeinde!

Unzählige Renault Twingo Bj. 1993 - 2007 mit Fetzendach mussten als Organspender für einen Renault 4 herhalten. Auch ich habe einen Renault Twingo auf dem "Gewissen"! Obwohl mein Faltdach war schon herausgeschnitten und ich habe es über ebay um € 50 erstanden. Es ist also an der Zeit dem Renault Twingo eine ehrliche Chance zu geben, damit dieser nicht zu einem vom Aussterben bedrohtem Automobil wird.

Nun habe ich aus Bruck / Mur in der Steiermark kurzer Hand einen Erstbesitz Renault Twingo Bj. 1996 mit 34.000 km erstanden. Wohlgemerkt mit Fetzendach und als Sondermodell "United Colors of Benetton" mit spezieller Polsterung. Der Renault Twingo war in den 1990er Jahren eine ähnliche Innovation wie der Renault 4 in den 1960er Jahren. Als Micro Van mit verschiebbarer Rücksitzbank und vielen praktischen Details eroberte der kleine Renault mit seinem witzigen Aussehen die Welt. Noch dazu ist der erste Twingo bis 2007 ein echter Franzose und wurde im Westen von Paris gebaut. Anbei ein paar Fotos von einem wirklich gut erhaltenen Renault aus den 1990er Jahren.

Liebe Grüße schickt Euch Helmut


Ausfahrt nach Mariazell

Mariazell, am 7. August 2015 

Liebe Renault 4 Gemeinde!

Bei weit über 30 Grad ging es von Gloggnitz über das Preiner Gschaid in die Steiermark. Ziel: Mariazell im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Über Mürzsteg ging es dann weiter über den Lahnsattel und den Kreuzberg in den Wallfahrtsort Mariazell. Die Fahrt war ur gemütlich und bei sehr wenig Verkehr konnte ich die Landschaft sehr geniesen. Bei der langsamen Fahrt war es mir sogar möglich Schmetterlingen auszuweichen :-)! Nach einem kurzen Aufenthalt in Mariazell ging es über die Walster wieder in Richtung nachhause. Die Walster ist der Zufluss des Hubertussee und hier konnte sich mein Renault 4 und ich ein wenig abkühlen.
Die Heimreise ging über Mürzzuschlag und den Semmering wieder zurück in das südliche Niederösterreich nach Gloggnitz!

Mei woar des a scheane Fohrt :-)!

Gias Eich und Liebe Grüße


Mein Senfküberl ist historisch

Gloggnitz, am 12. Mai 2015

Mein Senfküberl und ich in Paris im Juni 2011
Mein Senfküberl und ich in Paris im Juni 2011

Liebe Renault Gemeinde!

Vor einigen Wochen hatte ich mir eingebildet, dass mein Renault 4 GTL Bj. 1982 (Senfküberl) historisch werden soll. Drei Schritte waren dafür nötig, bis ich es schließlich am 12. Mai 2015 geschafft habe.

Im ersten Schritt war zu prüfen, ob der Renault 4 in der Eurotaxliste der historischen Fahrzeuge zu finden ist. Ab einen Fahrzeugalter von 30 Jahren gilt jeder Renault 4 unter gewissen Voraussetzungen als historisch. Diese Unterlagen von Eurotax erhielt ich dann per Post um Euro 90 .
Nun war ein Gutachten erforderlich, welches von einen gerichtlich beeideten Sachverständigen erstellt wird. Hier wurde der Zustand dokumentiert und die Zustandsklasse ermittelt. Hier muss man mit Kosten bis zu Euro 200 rechnen.
Der letzte Schritt wurde heute vollzogen und bei der niederösterreichischen Landesregierung der Renault 4 einer Prüfung unterzogen. Beim Abgastest war der Prüfer ganz begeistert, da CO und HC Werte außerordentlich gut waren. Die restliche Überprüfung war eine Besichtigung und Kontrolle der Fahrgestellnummer. Um Euro 40,30 erhielt ich einen neuen Zulassungschein in welchen unter dem Punkt J / Klasse / Fahrzeugart nun nicht nur M1 / Personenkraftwagen sondern auch historisch steht.
Somit konnte mein Projekt "historisch" nach einigen Wochen erfolgreich abgeschlossen werden :-)!
Damit ist nur alle 2 Jahre eine Pickerlüberprüfung nach §57a erforderlich und mit ruhigen Gewissen kann ich mit meinem Senfküberl in jede Umweltzone fahren.
Liebe Grüße von einem alten aber historischen Renault 4 schickt Euch
Helmut


Renault 4 Treffen in Gloggnitz

Gloggnitz, am 2. Mai 2015

Liebe Renault 4 Gemeinde in Österreich!

Feucht fröhlich war das nunmehr 4. Renault 4 Treffen in der niederösterreichischen Alpenstadt Gloggnitz am 2. Mai 2015. Feucht deshalb, weil es doch einiges geregnet hat und die 4er von oben, unten bis nach innen nass geworden sind. Und fröhlich deshalb, weil sehr nette Teilnehmern aus Deutschland, Italien und Österreich dabei waren. Ganz Europa trifft sich beim Eurovision Song Contest in Wien und in Gloggnitz versammelte sich die Renault 4 Gemeinde!
Der Treffpunkt für die Renault 4 war beim Stadtamt Gloggnitz und für die Fahrer und Beifahrer war das Frühstück im Stadt Café am Dr. Karl Rennerplatz gerichtet. Währenddessen wir gemütlich frühstückten wurden unsere 4er ordentlich abgeregnet. Diese sind zwar wasserfest, aber leider nicht ganz dicht ;-)! Am späteren Vormittag blinzelte die Sonne aus den Wolken und viele Passanten bewunderten und fotografierten dann unsere Renault 4. Auch wir wagten uns dann vor die Tür um unsere Fahrzeuge startklar zu machen.

Über die Silbersbergstraße fuhren wir nach Stuppach, Liesling und weiter nach Putzmannsdorf. Rax und Schneeberg präsentieren sich Wolkenverhangen und nur wenig war von der Schönheit der Bergwelt zu sehen. Über St. Valentin - Landschach ging´s steil bergauf nach Penk, Altendorf und Loitzmannsdorf. Bergab ging es dann über Thürmannsdorf ins Tal nach Wörth und der Gemeinde Enzenreith. Kurze Regenschauer wechselten sich mit Sonnenschein fast jede Minute ab. Aber es machte trotzdem viel Freude im Konvoi zu fahren. Auf der Bundesstraße 17 ging die Fahrt über Weißenbach, Aue und Schottwien weiter. Die alte Semmeringstraße nach Schottwien, welche mit dem Bau der Autoschnellstraße S6 in den 1980er Jahren, nur mehr für den Anrainerverkehr zur Verfügung steht, wurde seitens der BH Neunkirchen extra für unsere Renault 4 Ausfahrt freigegeben. Über die alten nunmehr schmalen Serpentinen haben wir dann Greis erreicht und auf Grund stärker werdender Regenfälle sind wir dann zum Kirchenwirt nach Maria Schutz abgebogen. Bei Kaffee und Klosterkrapfen wurden dann wieder einige Benzingespräche geführt.

Vor einiger Zeit hatten wir über Entwicklungshilfe für die österreichische Renault 4 Gemeinde durch die Deutschen Lieblingsnachbarn gesprochen. Nachdem Wolframs 1969 4er nicht mehr fahren wollten, waren einigen geschickte österreichische Hände nötig, um den Strom der 6V Anlage wieder auf die Sprünge zu helfen. Entwicklungshilfe also diesmal in die andere Richtung :-)!

Beim Schloss Gloggnitz gab´s dann eine Geschicklichkeitsfahrt, bei welcher sich der Fahrer auf den Beifahrer blind verlassen musste. Mit verbundenen Augen führte der Beifahrer den Renault 4 Fahrer durch einen Slalom Parcours.

Heufeld, Pettenbach, Küb und Payerbach waren die letzten Stationen eines abwechslungsreichen Renault 4 Treffens im südlichen Niederösterreich. Im Payerbacher Hof der Familie Hübmer ließen wir bei gutem Essen den Tag gemütlich ausklingen und schmiedeten für das 5. Renault 4 Treffen im Jahr 2016 schon einige Pläne.
Alles Liebe aus Gloggnitz im südlichen Niederösterreich und
Gute Fahrt mit Euren Renault 4 wünscht Euch
Helmut


Papst Franziskus fährt einen Renault 4

Vatikan, am 13. September 2013

Zum Friedensgebet für Syrien fuhr Papst Franziskus mit einem neuen Wagen in Vatikanstadt vor. Wobei "neu" nicht wirklich zutreffend für den aktuellsten Zugang im päpstlichen Fuhrpark ist.

Der Papst hat ein neues Auto: Einen gebrauchten Renault R4, Baujahr 1984, 300.000 Kilometer auf der Uhr. Dafür hat der Wagen immerhin Schneeketten im Kofferraum - man weiß ja nie. Das im März gewählte katholische Kirchenoberhaupt ist doch immer für eine Überraschung gut. Das neue Papamobil im päpstlichen Weiß ist ein Geschenk des Priester Renzo Zocca aus dem Dorf Pescantina bei Verona, berichtet die italienische Wochenzeitung "Famiglia Cristiana" in seiner Onlineausgabe. Mehr als 25 Jahre lang nutze der Geistliche den Wagen für seine Wege in einem Arbeiterviertel bei Verona. Zuletzt stand der Renault allerdings nur noch in einer Garage und war "etwas mitgenommen", sagte der Priester der Zeitung. Allerdings habe der R4 regelmäßig den italienischen TÜV absolviert und sei als Oldtimer mit dem alten Kennzeichen VR 779684 zugelassen.
Nach der Schlüsselübergabe setzte sich der Pontifex sogar persönlich hinters Steuer, so Don Renzos. "Er hatte mir gesagt, dass er ebenfalls einen R4 hatte, und auch seiner habe ihn nie im Stich gelassen. Ich habe ihn wegfahren sehen, als sei es das Natürlichste der Welt.
Zunächst wollte Papst Franziskus das Geschenk aber gar nicht annehmen - bescheiden wie er nun einmal ist. Erst als er Priester Zocca ihm versicherte, dass er noch einen anderen neueren Wagen besitze, willigte der Papst ein.