Bericht 8. rÖno4 Treffen

In der zauberhaften Region im südlichen Niederösterreich in Gloggnitz, der "Stadt in den Bergen", sind wir nun schon zum 8. Mal zum "rÖno4 Treffen" zusammen gekommen! Der Wetterbericht hat für Samstag, den 4. Mai 2019 kalt nasses Wetter vorhergesagt. Doch für einen Renault 4 Fahrer ist das Wetter kein Hindernis, obwohl wir alle wissen, dass unsere kleinen Franzosen nicht ganz dicht sind ;-). Das Wetter ist also kein Grund zum zuhause bleiben. Aber wegen einem Ölverlust und einem defekten Wischermotor, mussten zwei Teilnehmer leider kurzfristig absagen. 22 Teilnehmer (21echte Renault 4 und ein Volvo mit Renault Motor ;-) freuten sich auf eine gemeinsame Ausfahrt und waren trotz der Wettervorhersage gut gelaunt. Bei diesem Treffen freuten wir uns über den 100. Teilnehmer (Josef aus Klosterneuburg) und die weiteste Anreise aus Bayern hatten Paul und Mathias. Weil die R4 Fan Gemeinde so Wetterfest ist, spendierte der Czeczelits Automegastore jedem Teilnehmer einen großen Regenschirm!
Die Bürgermeisterin von Gloggnitz, Frau Irene Gölles, hat uns dankenswerterweise wieder das Stadtamt zur Verfügung gestellt und so konnten wir uns hier treffen und im Foyer die ersten Benzingespräche führen. Nach einer kleinen Vorschau und Besprechung sind wir dann schwer motiviert los gestartet und das Wetter war zum Glück bei weitem nicht so schlecht wie angekündigt. Nach einer Ehrenrunde durch die Stadt Gloggnitz, haben wir uns unbeabsichtigt das erste Mal im Gemeindegebiet zerstreut, uns aber kurze Zeit später, vor Altendorf - Penk, wieder gefunden. Es ging schnurstracks über Kirchau in die Bucklige Welt. Als erstes Ziel haben wir den Windpark in Lichtenegg anvisiert. Doch bei den ersten Buckeln ist beim Renault 4 von August ein Schlauch geplatzt und Wasserdampf aus dem Motorraum gekommen. Kurzer Hand wurde der Schlauch repariert und damit konnten alle das Ziel erreichen.

Den Windpark in Lichtenegg gibt es seit 2003 und dieser besteht nur aus einem Windrad. Das Wetter war leicht windig und bewölkt, und deshalb war die Weitsicht etwas beschränkt. Trotzdem haben es sich die meisten nicht nehmen lassen, auf die Aussichtsplattform des Windrades über die 300 Stiegen zu gehen. In 65 Meter Höhe hatten wir eine herrliche Rundumsicht in "Das Land der 1000 Hügel".

Die weitere Fahrt verlief über einige Hügel weiter nach Krumbach, wo dieser Tage eine große Leistungsschau stattfand. An diesem Samstag hatte man uns schon erwartet und wir bekamen einen Parkplatz inmitten des Ausstellungsgeländes. Danke an dieser Stelle an Norbert Luckerbauer (Ford Luckerbauer) und Gottfried Geigner (Skoda u. Seat Geigner) für die Unterstützung. Im Festzelt spielten gerade Steirer auf und wir konnten uns hier bei Schnitzel, Bier und sonstigen Köstlichkeiten stärken. Manche der Renault 4 Fahrer stürmten dann auch gleich den Flohmarkt, welcher auch auf der Leistungsschau zu finden war. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit um unsere Renault 4 zu betrachten und plauderten gleich mit den Fahrern.

Das Wetter war nicht ganz schlecht, aber einladend für den geplanten Spaziergang war es doch nicht. Darum blieben wir dann etwas länger bei der Leistungsschau. Den Hutwisch, den höchsten Punkt der Buckligen Welt (891m), werden wir daher bei einem anderen rÖno4 Treffen erobern.

Nachdem der Flohmarkt geplündert, die Volksmusikfans auf ihre Rechnung gekommen sind und die letzten Benzingespräche abgeschlossen waren, ging es am späteren Nachmittag über die nächsten Hügel zur Manufaktur des Eis Greissler nach Königsegg. Bei Eis, Kaffee und Kuchen konnte der Tag gemütlich ausklingen. Die Sonne schaute immer wieder hinter den Wolken hervor und je länger der Tag dauerte umso mehr wagte sie sich heraus. Es hat zwar immer wieder auch leicht genieselt, aber wirklich grauenhaft war das Wetter nicht. Es hätte ja auch "in Schaffeln schütten" können, doch das ist uns Gott sei Dank erspart geblieben! Es war ein großartiger Tag mit unseren Renault 4 und mit vielen netten Menschen, welchen alle sehr genossen haben!

Spannend wurde für einige von uns die Heimreise über so manchen Alpenpass. Der angesagte Schneefall bis in höher gelegene Täler ist dann tatsächlich eingetreten und so waren einige der Renault 4 im Mai noch auf Schnee und Schneematsch unterwegs. Letztendlich sind aber alle gut nachhause gekommen und wir freuen uns auf das nächste rÖno4 Treffen, welches wieder am ersten Maiwochenende, am 2. Mai 2020 stattfinden wird.

Gute Fahrt und viel Freunde mit Eurem Renault 4 wünscht Euch

Helmut
Auf und Ab ging es im Land der Tausend Hügel im Süden von Niederösterreich :-)